Paperweight - letter scales
Through the flexibility of the substrates and printed strain gauges combined with a a numeric display a letter scales is created. Paperweight - Briefwaage
Durch die Flexibilität des Substrats und aufgedruckten Dehnungssensoren und einer Anzeige entsteht eine Briefwaage.

Snooze – alarm clock
As the entire alarm clock becomes a snooze-switch – the whole product turns into one interface to interact with. Snooze - Wecker
Der ganze Wecker wird zum Schalter - das ganze Produkt wird zum Interface für die Interaktion.

Calc – calculator
The good old-fashioned calculator – reinterpreted. A two-dimensonal paper-like substrate turns into a 2½-dimensional calculator forming a haptic numeric pad with a tactile response.Calc - Taschenrechner
Der gute alte Taschenrechner – neu interpretiert. Aus einem 2-Dimensionalem und flexiblem Basismaterial entsteht ein einfacher 2½-Dimensionaler Taschenrechner mit einem haptischen ZIffernblock und einer taktilen Rückmeldung.

Time – wall clock
A big wall clock – made of ultra thin flexible tiles – turns into an unobtrusive and playful dedicated display.Time - Wanduhr
Eine große Wanduhr wird zum unaufdringlichen und spielerischen Raumelement.

Dim – folded light
Due to the inherent properties of the technology and the materials used, hand-shaped electronics becomes possible. Through folding and bending delicate lighting comes into existence, based on traditional shapes yet reinterpreted.Dim - Faltleuchte
Technologie- und materialbedingt ist eine manufakturelle Bearbeitung und Umformung von Elektronik möglich. Durch Faltung und Knicken entstehen filigrane Leuchtobjekte, die traditionelle Formen aufgreifen, diese aber auf neuartige Weise realisieren.

One Crease – folded bedside lamp
Ultimately the lamp becomes sculptured lighting.Falten - One crease - Nachttischlampe
In letzter Konsequenz werden diese Leuchtobjekte zu geformtem Licht.

Flat – board game
Input and output – a touch screen and a display, the basic components of interaction develop into lightweight, flexible and economic devices through the use of printed organic electronics.Flat - Brettspiele
Ein- und Ausgabe – Touchscreen und Anzeige, die Grundelemente jeder Interaktion, werden durch gedruckte organische Elektronik leicht, flexibel und günstig.

Klient
ma ma interactive system design, Frankfurt; Mareike Gast Industrial Design, Frankfurt
Branche
Design & Beratung
Jahr / Dauer
2012 / 3 Monate
Typ
Produktentwicklung
Charakter
Demonstrator / Studie / Konzept
Aufgabenfelder & Tätigkeitsbereiche
Analyse & Evaluierung, Konzeption, Produktgestaltung, Strategieentwicklung, User Experience Design
Methoden
Designbriefing, Recherche, Workshops, Zielgruppenanalyse
Technik & Technologien
Gedruckte Elektronik
Team
Stefan Karp
Projektpartner
Fraunhofer IAP – Danny Krautz, Mareike Gast Industrial Design, TU Chemnitz Lehrstuhl Marketing und Handelsbetriebslehre – Dr. Kerstin Klaus, TU Chemnitz Professur Digitale Drucktechnologie und Bebilderungstechnik – Jens Hammerschmidt